Der Bus fährt: (nur in Schifferstadt) 

Dienstag und Donnerstag:          von 08:00 bis 17:00 Uhr

  •                               Freitag:          von 08:00 bis 13:00 Uhr   (nur morgens)

Fahrten anmelden ist zwingend erforderlich, 
nur Montag + Mittwoch:   von 14:00 bis 16:00 Uhr, unter
Telefon: 06235 / 44 555



Hygienkonzept Bürgerbus Schifferstadt (Stand 19.10.2021)

  1. Die Zahlen vor Ort
    Die Zahl der Corona-Infektionen der Stadt Schifferstadt werden in regelmäßigen Abständen von der Stadtverwaltung geprüft und bewertet. Sollten sich Änderungen im Fahrbetrieb ergeben, wird das BürgerbusTeam rechtzeitig darüber informiert.

  2. Mindestabstände, Regelmäßige Desinfektion
    Ein Mindestabstand von 1,5 —2 Meter kann im Bürgerbus nicht eingehalten werden, daher ist eine Abtrennung vom Fahrgastraum zum Fahrerraum angebracht. Nach jeder Fahrt wird der Haltegriff und die von Fahrgästen berührten Gegenstände im Fahrzeug desinfiziert. Eine ausreichende und regelmäßige Lüftung wird gewährleistet.

  3. Maskenpflicht
    Die Fahrgäste und der/die Beifahrer*in müssen eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP-2-Maske tragen. Vor dem Einsteigen müssen die Hände desinfiziert werden. Desinfektionsmittel steht im Bus bereit. Der/Die Fahrer*in muss im direkten Kundenkontakt ebenfalls eine medizinische Maske oder FFP-2-Maske tragen, während der Fahrt nicht.

  4. Begrenzung der Fahrgastzahlen / Abstand
    In Bezug auf die aktuelle 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 08.09.2021 ist es wieder möglich, im Bürgerbus maximal 6 Personen zu befördern. Es gilt die 3-G-Regel für die Fahrgäste und auch für die Fahrer* innen, sowie Beifahrer* innen. 
    Alle zu befördernden Personen müssen den Nachweis über eine Impfung oder Genesung erbringen. Bei  ungeimpften Personen ist ein Testnachweis (PoC-Antigen-Test PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden ist. (Testpflicht laut §3 Abs.l, Satz 1/26. Corona-Bekämpfungsverordnung)

  5. Nachvollziehbarkeit der Kontakte im Bürgerbus
    Unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind die Kontaktdaten, die eine Erreichbarkeit der Person sicherstellen (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer), sowie Datum und Zeit der Fahrt zu erheben. Eingeteilte Fahrer*innen und Beifahrer*innen bzw. auch ein Wechsel werden ebenfalls dokumentiert. Bei Auskunftsverweigerung der Fahrgäste ist eine Beförderung nicht möglich.

  6. Fahrer*innen, Beifahrer*innen und Fahrgäste
    Jede(r) Fahrer*innen oder Beifahrer*innen entscheidet selbst, ob er den Dienst aufnimmt. Teammitglieder und Fahrgäste mit Erkältungssymptomen dürfen nicht befördert werden.

  7. Corona-Test für Bürgerbusteam
    Für das Bürgerbusteam besteht die Möglichkeit sich jederzeit ohne Anlass testen zu lassen.


Der Bürgerbus Schifferstadt

  • Sie haben kein Auto mehr,
    Mit dem Fahrrad, das geht nicht mehr so leicht.
    Sie sind alleine?
    Niemand fährt sie zum Arzt, zur Reha, zum Einkaufen, zur Kirche, zum Friedhof oder zum Mittagstisch?

Wir Helfen ihnen,

Wir machen sie Mobil. Trauen sie sich!

  • Der Bürgerbus ist für jeden in Schifferstadt!
    Besonders für Menschen, die selbst wieder raus wollen.
  • Fahren sie alleine, mit dem Nachbarn, der Freundin, dem Freund, sprechen sie mit der Hotline, wir helfen ihnen, vieles ist möglich.
    Verbessern sie ihren Tag, für sich selbst
    .
  • Der Bürgerbus hilft ihnen, zeigen sie Mut, rufen sie an.
    (Leider ist der Bürgerbus sehr gefragt, bitte haben sie Geduld und versuchen sie es mehrmals.)

  • Der Bürgerbus fährt für sie.
    Er kostet nichts.    
    Dank, dem
    Einsatz ehrenamtlicher Helfer für Schifferstadt.

Das Team des Bürgerbus Schifferstadt freut sich auf Ihren Anruf.

 

Wer ehrenamtlich mitmachen will, als Fahrer/in oder Beifahrer/in, kann sich unter der Telefonnummer 06235-44555
Montag und Mittwoch zwischen 14.00 und 16.00 Uhr melden.
Oder, wenn man den Bus sieht, einfach den Fahrer ansprechen.
Oder Sie nutzen unter KONTAKT, unser Kontaktformlar.



Tipps gab es von Expertinnen für eine sichere Begleitung beim Ein- und Aussteigen
Tipps gab es von Expertinnen für eine sichere Begleitung beim Ein- und Aussteigen

Erfahrungsaustausch und Training

des Teams Bürgerbus Schifferstadt

 

25 Mitglieder vom Bürgerbus Schifferstadt arbeiteten an einem Samstagvormittag drei Stunden an der qualitativen Entwicklung des Bürgerbusprojektes in wechselnden Arbeitsgruppen.

 

In einer Arbeitsgruppe  besprachen sie ihre Erfahrungen mit den Fahrgästen und deren Bedürfnisse. Eine zweite Gruppe beschäftigte sich mit der Fahrtenplanung und deren nun schon bewährter Einsatz im Fahrbetrieb.  Eine weitere Gruppe arbeitete an der Nutzung und Verbesserung der Webseite www.buergerbus-schifferstadt.de und besprach die Erfahrungen mit der Nutzung des Smartphones im Bürgerbus für die Navigation und die sichere Nutzung der Freisprechanlage, Fragen zur Handhabung der Dienstplanung am heimischen PC, Tablet oder Smartphone wurden beantwortet. Die vierte Gruppe wurde unterstützt von der Physiotherapeutin Renate Bäumer und der Ergotherapeutin Angelika Wittich. Hier wurden Erfahrungen ausgetauscht und Tipps gegeben für eine sichere Begleitung beim Ein- und Aussteigen und für Hilfestellungen zum Benutzen von Treppen.

Die letzte Gruppe befasste sich mit der Werbung, insbesondere für und in Arzt- und therapeutischen Praxen. Besprochen wurden die dafür verfügbaren Informations- und Werbematerialien. Die Partner im Netzwerk „Soziale Mobilität“ sollen angeregt werden, auf ihren Webseiten auf den Bürgerbus hinzuweisen. Dafür wird ein kleiner Webbaukasten auf Nachfrage zur Verfügung gestellt.

Es gab einen Ausblick auf die zukünftigen Aktivitäten: Reanimationstraining mit dem DRK Schifferstadt, Fahrsicherheitstrainings mit der Verkehrswacht und einen Teamausflug im August.

Die Atmosphäre war sehr kollegial, Kaffee und Kuchen sorgten zusätzlich für gute Stimmung in der Adlerstube.

Das TEAMobil freut sich auch weiterhin über neue Mitstreiter. 


Von links nach rechts: Peter Imo, Else Deuter, Karl-Peter Kopping, Werner Bernatz
Von links nach rechts: Peter Imo, Else Deuter, Karl-Peter Kopping, Werner Bernatz

100. Fahrgast des Bürgerbusses Schifferstadt

 

Am siebenten Einsatztag des Bürgerbusses konnte das Team Bürgerbus Schifferstadt  Frau Else Deuter als Einhundertsten Fahrgast begrüßen.

 

Die Freiwilligen des Bürgerbus Schifferstadt erfahren durch die Fahrgäste viel Freude und Dankbarkeit für ihre Arbeit. Wir möchten das Team aus Fahrerinnen und Fahrtbegleiterinnen gern erweitern.

 

Deshalb bitten wir die Schifferstadter Bürgerinnen und Bürger:

Machen Sie mit im "Bürgerbus Schifferstadt".

 Sie sollten 4-6 Stunden Zeit für einem halben Tag einplanen.
Gerne dürfen Sie auch mehr Zeit an anderen Tagen verschenken.

 

Nutzen sie das Kontaktformular oder die Hotline 06235 / 44-555

 


Für wen?

von bürgern für bürger

Wir möchten vorwiegend ältere Menschen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität sicher und kostenfrei mobil machen. Fahren sie allein oder gemeinsam mit anderen, verbessern sie ihre Teilnahmemöglichkeiten am öffentlichen Leben und ihre Selbständigkeit im Lebensalltag. 

Rollatoren und Einkäufe werden mitgenommen.



Wann?

der Bus fährt an DREI Tagen die woche

Dienstag und Donnerstag von 08.00 bis 17.00.

Freitag ab 08.15 bis 13.00  Uhr

 

Die Fahrt zu den Kirchen,

fällt wegen Corona zur Zeit aus.



Wie?

Auf telefonische Vorbestellung!

 

Sie sprechen mit Herr Karl-Peter Kopping und Franz Gieringer  am Bürgerbustelefon im Rathaus.  06235 / 44 - 555 

 

Montag und Mittwoch in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr können sie mit uns ihre Fahrt telefonisch vereinbaren.

 

 



Kosten?

Ein  service ohne Kosten!   wie geht das?

Wir fahren Personen im Bereich der Stadt Schifferstadt.

Das ist eine freiwillige, ehrenamtliche Leistung
der Mitwirkenden im  Bürgerbus Schifferstadt.

 

Spenden sind im Bus oder auf unser Spendenkonto möglich.



DER bÜRGERBUS - Schifferstadt FÄHRT